Donnerstag, 18. Oktober 2007

Die gute alte Studienzeit


"Ach, was waren das noch Zeiten, als ich Student war. Damals!"

Mittlerweile kann ich das auch sagen, denn wegen einer zu spät geleisteten Zahlung meines Semesterbeitrages und der im folgenden zu spät geleisteten Säumnisgebühr in Höhe von 15,34 EUR bin ich gestern mit sofortiger Wirkung exmatrikuliert worden, d.h. kein Student mehr. Ja, so kann es gehen, wenn man 15,34 EUR nicht rechtzeitig auf den Tisch legt. Strafe muss sein: schließlich habe ich Sand ins Getriebe eines reibungslosen Universitätsbetriebes gekippt und meine 15,34 EUR fehlen womöglich zur Stunde an allen wesentlichen Ecken und Enden...! Auch möchte ich mich bei meinen früheren Kommilitonninen und Kommilitonen entschuldigen, dass derzeit vermutlich diverse Sprechstunden ausfallen, Büros geschlossen und wichtige bibliothekarische Neuanschaffungen nicht getätigt werden können, weil ich meine Säumnisgebühr nicht gezahlt habe: es tut mir sehr leid, dass auch Ihr darunter leiden müsst.
In den USA wittere ich das FBI auf meinen Fersen, weil ich ja unter Angabe falscher Tatsachen ins Land eingereist bin (ich behauptete damals am Zoll, Student zu sein). Vermutlich ist dies mein letzter Blog-Eintrag, bevor sie mich schnappen und mich in einen sogenannten "interview room" führen: ich fühle förmlich schon die Daumenschrauben.

Nun, wollen wir mal schauen ob Don Kronshage de la Mancha es mit den Windmühlen des Freien Universitäts-Riesen aufnehmen kann. Ich hoffe, ich kann bis zum entscheidenden Kampf meinen Schildknappen Sancho Panza ausfindig machen... drückt mir die Daumen....

... und lest mehr Ritterromane!

1 Kommentar:

Lorelei hat gesagt…

Kannst Du mir sagen, wie das ausgegangen ist? Mir ist nämlich gerade dasselbe passiert, Säumnisgebühren nicht gezahlt, exmatrikuliert.
Bin daher gerade leicht panisch …